Loftival Hosted by Phat Jam: - The Loft

Mit freundlicher Unterstützung des Wiener Kulturservice und der Stadt Wien präsentieren wir euch beim Loftival jeden Donnerstag heimische KünstlerInnen bei freiem Eintritt. Ihr dürft euch schon jetzt auf tolle – nicht ausschließlich musikalische – Acts freuen! Diesmal mit…

Eli Preiss

Eli Preiss –WIE ICH BLEIB (EP)Newcomer gibt es viele, eh klar. Aber das, was sichEli Preiss in etwas mehr als einem Jahr in Sachen Standing aufgebaut hat, ist das schlichtweg beeindruckend. Erst switchte die Österreicherin vom Englisch ins Deutsche und nach nicht mal einer Handvoll Solo-Songs war die Sache klar: Signing bei MOM I MADE IT, Connections von Wien über Düsseldorf bis nach Berlin, Features mit beslik meisterund CAN MIT ME$$R, TYMund Jalil, Playlist-Platzierungen plusein legendärer Live-Gig auf dem Schillerplatz.Hands down: Wer von der aktuellen New Wave –wohlgemerkt nicht nur der aus Österreich -spricht, der muss auch die 22-Jährige auf dem Schirm haben.Eigenständig und stilsicher, modern und futuristisch, empowernd und emotional.Bisschen sassy, bisschen serious. Rap, R&B und irgendwo dazwischen.Mit „WIE ICH BLEIB“ erscheint jetzt die neue EP von Eli Preiss.Die sechsSongs sind dabei eine Momentaufnahme der letzten Monate. Eine Sammlung von Emotionen, Moods und das Ergebnis zahlreicher Stunden im Studio.Da ist zum Beispiel der Titeltrack „Wie Ich Bleib“, für den Eli zu smoothen R&B-Beats selbstbewusst self love predigt: „Ich mach’ mein Ding, ich fick’ aufHype / wo wie ich bin, ist wie ich bleib’/ für immer süß und zu verpeilt / Tut mir leid, ja, so ist es und so wird es immer sein.“ Apropos Liebe: „Danke Mami“ist eine liedgewordene Liebeserklärung an die Frau, die Eli Preissjede Menge Grips, Power und Unabhängigkeit mit auf den Weg gegeben hat–und bei jeder Show als +1 auf der Gästeliste steht. Neben den bisher veröffentlichten Singles finden sich auf „Wie ich bleib“ auch drei weitere Tracks. Für „Nimmasatt“ connectet Eli Preissnach der „Aba warum“-Ansage mit beslik meister an alle Nichtskönner und Nichtgönnerkurzerhand erneut mit den boloboys und featured auf einemweiterenvibendenprodbypengg-Instrumentalniemand geringeren als makko: „Nimmersatt“ zelebriert einen Lifestyle zwischen Stu und Stonersession, bei dem die Ambitionen trotzdem nicht auf der Strecke bleiben. „Bei mir“ kommt vornerum als sexy Slow Jam, ist aber eineStandortbestimmung und Selbstermächtigungshymnesondergleichen. Und mit „Taugenichts“ denktsich Eli zu dreamy Sample-Loops raus aus der Gewöhnlichkeitund droppt einen sphärischen Standouttrack: „Ich schütte mein Herz auf Papier und mal meine Welt lieber selbst.“ Noch Fragen?

https://www.instagram.com/elipreiss911/

 

Bibiza

„Der Wiener Rapper Bibiza ist seit seinen ersten Veröffentlichungen im Jahr 2018 ein Garant für progressiven HipHop aus der österreichischen Hauptstadt. Seine Songs landen irgendwo zwischen Boom-Bap und Trap, sind nie bloßes Golden-Era-Revival oder Modus-Mio-Beschallung.“– diffusmag

Bibiza rappt. Bibiza produziert. Alles wird in DIY-Manier gestaltet und erarbeitet. Nicht im Alleingang, sondern gemeinsam mit der chosen family rund um prodbypengg, Eli Preiss, Liebcozy, Supergerne und dem restlichen swift circle – denn alles steht und fällt mit dem gegenseitigen Support. Bibiza kommt aus keiner Musikerfamilie, auch Hiphop war nicht immer schon Thema No.1 in seinem Leben. Angefangen hat alles mit einer Gitarre und Covertracks von Altbekannten: Red Hot Chili Peppers, The Smashing Pumpkins, The Cure. Mit Hilfe von YouTube Tutorials fing Bibiza mit 14 Jahren an die ersten Beats zu basteln und zu rappen. Sein neues zu Hause und Anknüpfungspunkt an die lokale Szene waren die Rap Battles im Wiener Club The Loft. Mit viel Liebe entstanden 2018 die ersten Tracks und Videos, 2019 erschien das erste Album „Copypaste“. 2020 folgte nicht nur das zweite Album „Bis Dato“ sondern auch 2 EPs, die Kollaborationen mit Mavi Phoenix („?!“) und SLAV (Combo EP), enthielten. Mit 2. Juli hat Bibiza allein 2021 acht Singles herausgebracht, die in einem Mixtape zusammengefasst werden. Im Herbst dürfen wir uns auf auch auf das Debut vom „Indie-Bibi“ freuen – ganz nach dem Motto Vielfalt statt Einfalt. Vorerst bleibt der Vibe sommerlich, der Modus Turnup und wir sind bereit Bibiza wieder live zu erleben.

https://www.instagram.com/bibiza_official

Thu 7.10
The Loft The Loft
Lerchenfelder Gürtel 37
Wien, Wien
1160
Österreich

Loftival Hosted by Phat Jam:
Eli Preiss, Bibiza

Loftival Hosted by Phat Jam: 1

Short Facts:

Datum:
Thu 7.10
Wo:
Unten
Start:
19:30
Eintritt:
Frei
Lineup:

Eli Preiss, Bibiza

Mit freundlicher Unterstützung des Wiener Kulturservice und der Stadt Wien präsentieren wir euch beim Loftival jeden Donnerstag heimische KünstlerInnen bei freiem Eintritt. Ihr dürft euch schon jetzt auf tolle – nicht ausschließlich musikalische – Acts freuen! Diesmal mit…

Eli Preiss

Eli Preiss –WIE ICH BLEIB (EP)Newcomer gibt es viele, eh klar. Aber das, was sichEli Preiss in etwas mehr als einem Jahr in Sachen Standing aufgebaut hat, ist das schlichtweg beeindruckend. Erst switchte die Österreicherin vom Englisch ins Deutsche und nach nicht mal einer Handvoll Solo-Songs war die Sache klar: Signing bei MOM I MADE IT, Connections von Wien über Düsseldorf bis nach Berlin, Features mit beslik meisterund CAN MIT ME$$R, TYMund Jalil, Playlist-Platzierungen plusein legendärer Live-Gig auf dem Schillerplatz.Hands down: Wer von der aktuellen New Wave –wohlgemerkt nicht nur der aus Österreich -spricht, der muss auch die 22-Jährige auf dem Schirm haben.Eigenständig und stilsicher, modern und futuristisch, empowernd und emotional.Bisschen sassy, bisschen serious. Rap, R&B und irgendwo dazwischen.Mit „WIE ICH BLEIB“ erscheint jetzt die neue EP von Eli Preiss.Die sechsSongs sind dabei eine Momentaufnahme der letzten Monate. Eine Sammlung von Emotionen, Moods und das Ergebnis zahlreicher Stunden im Studio.Da ist zum Beispiel der Titeltrack „Wie Ich Bleib“, für den Eli zu smoothen R&B-Beats selbstbewusst self love predigt: „Ich mach’ mein Ding, ich fick’ aufHype / wo wie ich bin, ist wie ich bleib’/ für immer süß und zu verpeilt / Tut mir leid, ja, so ist es und so wird es immer sein.“ Apropos Liebe: „Danke Mami“ist eine liedgewordene Liebeserklärung an die Frau, die Eli Preissjede Menge Grips, Power und Unabhängigkeit mit auf den Weg gegeben hat–und bei jeder Show als +1 auf der Gästeliste steht. Neben den bisher veröffentlichten Singles finden sich auf „Wie ich bleib“ auch drei weitere Tracks. Für „Nimmasatt“ connectet Eli Preissnach der „Aba warum“-Ansage mit beslik meister an alle Nichtskönner und Nichtgönnerkurzerhand erneut mit den boloboys und featured auf einemweiterenvibendenprodbypengg-Instrumentalniemand geringeren als makko: „Nimmersatt“ zelebriert einen Lifestyle zwischen Stu und Stonersession, bei dem die Ambitionen trotzdem nicht auf der Strecke bleiben. „Bei mir“ kommt vornerum als sexy Slow Jam, ist aber eineStandortbestimmung und Selbstermächtigungshymnesondergleichen. Und mit „Taugenichts“ denktsich Eli zu dreamy Sample-Loops raus aus der Gewöhnlichkeitund droppt einen sphärischen Standouttrack: „Ich schütte mein Herz auf Papier und mal meine Welt lieber selbst.“ Noch Fragen?

https://www.instagram.com/elipreiss911/

 

Bibiza

„Der Wiener Rapper Bibiza ist seit seinen ersten Veröffentlichungen im Jahr 2018 ein Garant für progressiven HipHop aus der österreichischen Hauptstadt. Seine Songs landen irgendwo zwischen Boom-Bap und Trap, sind nie bloßes Golden-Era-Revival oder Modus-Mio-Beschallung.“– diffusmag

Bibiza rappt. Bibiza produziert. Alles wird in DIY-Manier gestaltet und erarbeitet. Nicht im Alleingang, sondern gemeinsam mit der chosen family rund um prodbypengg, Eli Preiss, Liebcozy, Supergerne und dem restlichen swift circle – denn alles steht und fällt mit dem gegenseitigen Support. Bibiza kommt aus keiner Musikerfamilie, auch Hiphop war nicht immer schon Thema No.1 in seinem Leben. Angefangen hat alles mit einer Gitarre und Covertracks von Altbekannten: Red Hot Chili Peppers, The Smashing Pumpkins, The Cure. Mit Hilfe von YouTube Tutorials fing Bibiza mit 14 Jahren an die ersten Beats zu basteln und zu rappen. Sein neues zu Hause und Anknüpfungspunkt an die lokale Szene waren die Rap Battles im Wiener Club The Loft. Mit viel Liebe entstanden 2018 die ersten Tracks und Videos, 2019 erschien das erste Album „Copypaste“. 2020 folgte nicht nur das zweite Album „Bis Dato“ sondern auch 2 EPs, die Kollaborationen mit Mavi Phoenix („?!“) und SLAV (Combo EP), enthielten. Mit 2. Juli hat Bibiza allein 2021 acht Singles herausgebracht, die in einem Mixtape zusammengefasst werden. Im Herbst dürfen wir uns auf auch auf das Debut vom „Indie-Bibi“ freuen – ganz nach dem Motto Vielfalt statt Einfalt. Vorerst bleibt der Vibe sommerlich, der Modus Turnup und wir sind bereit Bibiza wieder live zu erleben.

https://www.instagram.com/bibiza_official



Du möchtest kein Event verpassen? Trag dich in unseren LOFTLETTER ein!