Akustik Loft: Mary Broadcast, Sibylle Kefer

Mi. 23.11.2022

19:30,Eintritt: Frei

Lineup: Mary Broadcast, Sibylle Kefer
???? Eintritt: Frei
⌚ Einlass: 19:30
⏱ Start: 20:00
???? Floor: Wohnzimmer
❗ Aktuelle Covid-Maßnahmen: www.theloft.at/covid ❗
???? Lineup:
➡ Mary Broadcast
Wir feiern die Release der Aufnahmen zur Ö1 Radiosession!
Die Band Mary Broadcast unterzog sich seit SVINX (2018) und besonders mit dem aktuellen Album PANIC (2021) einer Wandlung – auch live auf der Bühne. Hat sich Mary Broadcast mit SVINX auf den Weg zum Indie-Pop-Rock-Genre gemacht, ist sie mit der neuen EP PANIC nun endgültig dort angekommen.
Die Band nahm 2021 außerdem für die Ö1 Live-Radiosession von Helmut Jasbar eine neu arrangierte akustische Variation ihres Programms live im Radiokulturhaus auf. Die Songs werden mit dezenten Drums, Klavier und Akustik-Gitarren neu interpretiert, wodurch Mary Broadcasts Stimme genügend Raum zur Entfaltung hat. Gewann Elektronik in den letzten Jahren der Bandgeschichte immer mehr an Bedeutung, stellt Mary Broadcast nun besonderes Feingefühl & Können an den Instrumenten sowie sehr gutes Songwriting unter Beweis.
Mary Broadcast wird mit ihrer Band Jimi Dolezal (Akustische Gitarre, Vocals), Thomas Hierzberger (Piano, Akustischer Bass, Vocals) und Andi Senn (Drums, Vocals) die gesamte EP live performen. Natürlich wird auch einiges aus dem Vorgänger-Album SVINX gespielt.
ZUR EP PANIC:
2021 erschien das Konzept-Album PANIC Song für Song, Video für Video digital als Mini-Serie. 2022 erscheint PANIC physisch auf CD und Vinyl. Die Bandleaderin erweitert mit der Konzept-EP ihr Engagement für gesellschaftliche Frauenthemen um eine sehr persönliche Dimension. Mit dem Zyklus aus sechs Songs und sechs Videos erzählt sie mit ihrer Indie-Pop-Rock-Band die schmerzvolle, aber auch inspirierende Geschichte einer Frau, die nach einer Fehlgeburt ihre innere und äußere Welt neu sortieren muss. „Ein Leben in sechs Liedern“ („Die Presse“) ist auf vielen Ebenen ein kleines Meisterwerk, Schwermut ist dabei keineswegs die durchgängige Emotion, so die Wiener Zeitung, vielmehr schwung- und druckvolle Popsongs mit einer hellen Grundierung.
Die EP wurde bereits im ORF, auf Puls4, in den ORF-Radios OOE und Ö1, in „Die Presse“, im Radio Deutschlandfunk Kultur und diversen Printmedien vorgestellt und hat zahlreiche Rezensionen erhalten.
➡ Support: SIBYLLE KEFER
2006 begann die musikalische Zusammenarbeit mit Ernst Molden, als Sängerin und Instrumentalistin (Gitarre) war sie dabei auf Konzert-und Theaterbühnen zu sehen und zu hören, ebenso wie auf diversen Alben Moldens. Mittlerweile ist sie Bandmitglied von Ernst Molden & Das Frauenorchester, 2021 erschien deren zweites Album. In diesem Kontext war Sibylle Kefer Teil der Eröffnung der Wiener Festwochen 2019.
Als Solo-Künstlerin veröffentliche Sibylle Kefer, Mutter dreier Kinder, bislang fünf Solo-Alben mit ihren Liedern, zuletzt 2019 „Sibylle Kefer”, mit dem sie sich nachdrücklich als Interpretin ihrer eigenen Lieder künstlerisch positionierte, dabei inhaltlich wie formal unverkennbar. Ihre unprätentiösen Texte sind von einem entwaffnenden Humanismus und Feminismus geprägt, die sich solcher Begriffe nicht bedienen und ihre Zuhörer_innen sehr unmittelbar „erwischen”, eine unverstellte Direktheit und (!) sensible Achtsamkeit, die sich Sibylle Kefer auch bei ihrer Präsenz in sozialen Medien angelegen sein lässt.
Gefördert von der Stadt Wien Kultur. ❤️
Weitere Infos

Akustik Loft: Mary Broadcast, Sibylle Kefer

Mi. 23.11.2022
19:30, Eintritt: Frei
Mary Broadcast, Sibylle Kefer

Weitere Events