Akustik Loft: Anna Anderluh, Anna Mignon

Mi. 12.10.2022

19:30,Eintritt: Frei

Lineup: Anna Anderluh, Anna Mignon
???? Eintritt: Frei
⌚ Einlass: 19:30
⏱ Start: 20:00
???? Floor: Wohnzimmer
❗ Aktuelle Covid-Maßnahmen: www.theloft.at/covid ❗
???? Lineup:

➡ Anna Anderluh

Über einen Instagram-Post wurde die Singer-Songwriterin Anna Lindenberger alias Anna Mignon im Frühjahr 2022 auf den Gitarristen und Sänger Andreas Lechner, dem Frontman der Dark Academia Pop-Band The Ghost And The Machine, aufmerksam. Einer Nachricht an ihn folgte ein Kennenlernen bei einem Kaffeeplausch und ein musikalisches Treffen, das den Grundstein für die daraus folgende Kollaboration legte.
In der gemeinsamen Kreativarbeit schafft das Wiener Zweiergespann einen stimmungsvollen und intimen musikalischen Rahmen für Anna Mignons Lieder, in denen Singer-Songwriter-, Jazz-, Pop- und elektronische Elemente zu einer Melange aus erdigen, warmen und sanften, flächigen Sounds miteinander verwoben werden. Künstler:innen wie beispielsweise Eivør, Lana Del Rey, Pink Floyd oder auch die Beatles und Leonard Cohen dienen als Quelle der Inspiration.
In den mehrheitlich im Jahr 2020 entstandenen Songs setzt sich die Sängerin und Komponistin mit Themen wie Heimatlosigkeit, dem Loslassen, der Suche nach sich selbst, dem Abschied nehmen, mit Vergebung und Hoffnung auseinander. Dabei nimmt sie immer eine introspektive und selbstreflektierende Beobachterrolle ein.
Mit ihrer unverkennbar dunklen Stimme singt sich Anna Mignon auf markante, kraftvolle und gleichzeitig verletzliche Weise in Ohr und Herz der Zuhörer:innen.
Anna Mignon – lead vocals, fx, composition
Andreas Lechner – guitar, fx
www.annamignon.com
➡ Anna Mignon
Anna Anderluh „Leave me Something Stupid“
Anna Anderluh: Gesang, Autoharp, Klavier, Babykeyboard, schöne kleine Dinge
“They say leave me the birds and the bees, and I say yes, but leave me the TV and some fat cheese too”
So singt Anna Anderluh von der Notwendigkeit des Sinnlosen, Verwegenen und Blöden.
Ihre Musik, welche sie selbst als „Pop mit Riss“ bezeichnet, schlägt eine Brücke zwischen zarter Poesie und harter Sozialkritik; zwischen zerbrechlichen, simplen Liedern und experimenteller Vokalimprovisation.
Mit Humor und Einfühlsamkeit spürt sie der Magie scheinbar unbedeutender Kleinigkeiten nach, welche sie glänzen lässt, ohne ihnen zusätzliche Politur aufzuzwingen.
Daraus entstehen unkonventionelle Klänge berührender Ehrlichkeit, die sich über Eile und Effekthascherei hinwegsetzen, sich jedesmal anders zeigen und nie den Anschein erwecken wollen fertig zu sein. Denn fertig ist fad.
Gefördert von der Stadt Wien Kultur. ❤️
Weitere Infos

Akustik Loft: Anna Anderluh, Anna Mignon

Mi. 12.10.2022
19:30, Eintritt: Frei
Anna Anderluh, Anna Mignon

Weitere Events